Gmunden Traundorf

Seiler- und Färberhaus

Urkundlich wird das Seiler- und Färberhaus in der Linzerstraße erstmals im 16. Jahrhundert erwähnt.

AUFGABENSTELLUNG:

Mehrere Häuser gruppieren sich um einen schönen Hof mit Brunnen. 16 Wohnungen im Zentrum von Gmunden in der Nähe des Traun geben den Bewohnern ein besonderes Ambiente mit vielen erhaltenen und sorgfältig renovierten Bauteilen und Details. Die ausreichend vorhandenen Parkplätze erreicht man durch ein schönes Tor von der Linzer Straße (eigentlich eine schmale Gasse) aus.

Der Bauträger HHP aus Perchtoldsdorf mit Paul Lintner als treibender Kraft bei diesem Bauvorhaben arbeitete gemeinsam mit dem Denkmalamt und dem altbauMEISTER Team von Stern & Hafferl Bau an der Umsetzung einer Vision: Modernes Wohnen in einem mittelalterlichen Haus und das in absolut zentraler Lage und perfekter Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Das große Interesse an den Wohnungen bestätigte sehr bald die doch gewagte Entscheidung.

Konfrontiert mit feuchten Böden und Wänden, nicht ausreichend tragfähigen Decken und zu steilen Stiegen könnte einen bald der Mut verlassen. Mit großem Wissen über die alten Konstruktionen, handwerklich hervorragenden Maurern wurden überall tragfähige Lösungen gefunden.

Die Sanierung des Seiler- und Färberhauses zeigt, dass Investitionen in die mittelalterliche Substanz einer traditionsreichen Stadt wie Gmunden ihre Berechtigung haben und damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Ortsbildes leisten.

Newsletteranmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Schienenersatzverkehre, Angebote und Sonderfahrpläne sowie Aktuelles aus dem Unternehmen.

weiblichmännlich